Unternehmensgeschichte

1937 Auf der richtigen Spur

Joseph-Armand Bombardier erhält sein erstes Patent für die Entwicklung eines Kettenfahrzeugs, das auf Schnee fahren kann. Später wird dieses als „Motorschlitten Modell B7“ bezeichnet.

1942 Gründung von Bombardier

Joseph-Armand Bombardier gründet in Valcourt, Québec die Firma l'Auto-Neige Bombardier Limitée. Das Unternehmen baut Kettenfahrzeuge für das Fahren auf Schnee.

1947 Bombardier startet die Serienfertigung

L’Auto-Neige Bombardier baut ein großes Produktionswerk für die Serienfertigung mit einer Produktionskapazität von 1000 Fahrzeugen. Nach dem Krieg sichern die Kettenfahrzeugmodelle B12 und C18 das Überleben des Unternehmens.

1950 Die Produktreihe wird um die Modelle SW und Muskeg erweitert

Start der Konstruktion und Produktion der SW Pistenraupe und Muskeg™ Nutzfahrzeuge für Forstwirtschaft, Bergbau und Versorgungswirtschaft.

1957 Die Realisierung eines Traums

J. Armand Bombardier intensiviert die Entwicklung eines kleinen Motorschlittens, von dem er bereits als Kind geträumt hatte.

1959 Markteinführung des ersten Ski Doo Schlittens

Der Ski-Doo Motorschlitten wird eingeführt. J.A. Bombardier ist der erste Unternehmer, der Motorschlitten in Massenproduktion herstellt und somit eine neue Sportkategorie kreiert.

1962 Weiterentwicklung des Ski-Doo Motorschlittens

Der Ski-Doo Motorschlitten wird überarbeitet und bekommt eine neue Haube aus Glasfaser. Die Motoren von Kohler und JLO werden durch die in Österreich gefertigten Rotax Motoren ersetzt.

1968 Markteinführung des ersten Sea Doo Jetboots

Das erste Sea-Doo Jetboot kommt auf den Markt. Die Produktion des Terrain Master beginnt – ein Mehrzweck-Kettenfahrzeug für unterschiedliche Geländebedingungen.

1969 Bombardier geht an die Börse

Die Bombardier-Aktien werden an den Börsen von Montreal und Toronto geführt. Zwei Millionen Aktien werden dort öffentlich angeboten.

1970 BRP erwirbt das Unternehmen Lohnerwerke GmbH und beginnt mit der Produktion der Skidozer Pistenraupen

Übernahme der österreichischen Lohnerwerke GmbH und deren Tochtergesellschaft Rotax-Werk (heute bekannt als BRP-Powertrain GmbH & Co. KG), Hersteller der Rotax Motoren. Markteinführung des neuen Skidozer 250 zur Präparierung von Skipisten.

1971 Erweiterung der Ski-Doo Reihe

Markteinführung der Elan, Skandic, Valmont und Blizzard Modelle von Ski-Doo. Die Skidozer SV 200 Pistenraupe wird im Rahmen der „Operation SnoPlan“ vermarktet. Dieses Programm spielte eine Schlüsselrolle bei Ausbau und Pflege präparierter Pisten und der Förderung der Sicherheit von Motorschlitten. Übernahme des Motorschlittenproduzenten Moto-Ski.

1972 BRP wächst mit der Erweiterung um die Can-Am Reihe

Es entsteht ein neuer Unternehmensbereich für die Can Am Motorräder. Zur Produktreihe gehören Hochleistungs-Motocrossmodelle.

1973 Die Ski-Doo Motorschlitten erreichen die Millionenmarke

Am 29. August rollt der millionste Ski-Doo Motorschlitten vom Band.

1974 Die Marke Ski-Doo entwickelt sich weiter; ein Wegesystem für Motorschlitten entsteht.

Technologie, Sicherheitsmerkmale, Optik und Komfort der Ski-Doo Motorschlitten machen einen deutlichen Sprung nach vorne. Beim Aufbau verschiedener Wegenetze arbeitet das Unternehmen eng mit Motorschlitten-Clubs zusammen. Bombardier Inc. gründet die amerikanische Tochtergesellschaft Bombardier Credit Inc - ein Bestandsfinanzierungsdienstleister, der sich auch auf andere, von Bombardier produzierte Freizeitprodukte erstreckt. Renovierung des Forschungszentrums in Valcourt, Québec.

1981 Markteinführung der BR-400 Pistenraupe

Das Pistenraupenmodell BR-400 für die Präparierung alpiner Skipisten wird in den nordamerikanischen Markt eingeführt.

1984 Bombardier ist Sponsor der Olympischen Spiele von Sarajevo

Bombardier ist offizieller Lieferant von Kettenfahrzeugen bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo, darunter Pistenraupen für alpine Skipisten, Loipenraupen sowie Ski-Doo Motorschlitten.

1988 Eine neue Generation der Sea-Doo Jetboote

Im Frühjahr kommt die neue Generation der Sea-Doo Jetboote auf den Markt und es entsteht eine völlig neue Branche.

1988 Bombardier wächst weiter mit Nordtrac Oy

Bombardier schließt eine gleichberechtigte Partnerschaft mit Finnlands einzigem Hersteller von Motorschlitten, dem Unternehmen Nordtrac Oy. Das in Rovaniemi ansässige Unternehmen baut die Lynx Motorschlitten für den skandinavischen Markt. Heute ist das Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von BRP und firmiert als BRP-Finland Oy.

1988 Bombardier ist offizieller Lieferant der Olympischen Winterspiele in Calgary

Bombardier ist offizieller Lieferant von Pistenraupen und Motorschlitten bei den Olympischen Winterspielen in Calgary.

1989 Bombardier expandiert weiter

Im Februar übernimmt das Unternehmen Anlagevermögen und operatives Geschäft von Pointe-Claire, Québec, dem Unternehmensbereich für Schienenfahrzeuge der amerikanischen Firma Universal Go-Tract sowie Universal Go-Tract of Georgia Ltd in White, Georgia.

1991 Markteinführung des Sea-Doo XP Jetboot-Modells

Das Sea-Doo XP Hochleistungs-Jetboot kommt auf den Markt.

1993 Die Ski-Doo Schlitten erreichen die Zwei-Millionen-Marke

Am 14. September läuft in Valcourt, Québec der zweimillionste Ski-Doo Motorschlitten vom Band. Bombardier schafft ein neues Segment im Motorschlittenmarkt mit dem Modell Summit™, welches speziell für den Einsatz im Pulverschnee und im Gebirge konstruiert ist.

1994 Markteinführung des ersten Boots mit Jetpumpenantrieb

Das erste Sea-Doo Boot mit Jetpumpenantrieb kommt auf den Markt: das 4,4 m lange und für vier Passagiere ausgelegte Speedster Modell ist mit zwei Motoren bestückt.

1995 Bombardier erwirbt AMT Marine Inc.

Im Februar wird die Reihe der Freizeitprodukte durch die Übernahme der in Québec ansässigen Firma AMT Marine Inc. ergänzt, welche bereits Lieferant und Partner bei der Produktion der Sea-Doo Boote mit Jetpumpenantrieb ist.

1995 Eine neue Fahrzeuggeneration für die Pistenpräparierung.

Mit dem Plus MP führt Bombardier eine neue Fahrzeuggeneration für die Pistenpräparierung ein. An diesem, mikroprozessorgesteuerten Fahrzeug kommt innovative Technik zum Einsatz.

1995 Markteinführung des Sea-Doo HX Jetboot-Modells

Markteinführung des ersten Jetboots mit Hochleistungs-Federungssystem. Im Jahr 1994 wird das Sea-Doo HX bei der International Marine Trades Exhibit & Convention in Chicago, Illinois mit einem Innovationspreis in der Kategorie Boote ausgezeichnet.

1995 Der Unternehmensbereich Industrial Equipment von Bombardier zieht um nach Granby, Québec

Die Aktivitäten des Bereichs Industrial Equipment werden im neu renovierten Werk in Granby, Québec zusammengelegt. Der Bereich fertigt Fahrzeuge für die Präparierung alpiner Skipisten und Loipen sowie die Räumung von Gehwegen. Außerdem werden hochbelastbare Kettenfahrzeuge für den Einsatz in rauem Terrain in Forstwirtschaft, Bergbau, Telekommunikations- und Versorgungswirtschaft hergestellt.

1996 Markteinführung des Modells Bombardier NV

Im November führt Bombardier ein Elektrofahrzeug für den Nahbereich, das Bombardier NV, ein, das hauptsächlich für den Transport innerhalb von Wohngebieten im Süden den Vereinigten Staaten konzipiert wurde.

1996 Einführung der D.E.S.S. Technologie an Jetbooten

Bombardier rüstet einige Jetboot-Modelle mit der D.E.S.S. -Technologie aus – einem elektronischen Diebstahlschutzsystem.

1997 Jetboot-Produktion in Valcourt erreicht 500.000er Marke

Am 28. Februar schreibt ein Sea-Doo GTI Jetboot des Modelljahres 1997 Geschichte, denn es ist das 500.000. Jetboot, das im Werk in Valcourt, Québec vom Band läuft.

1997 Die Sea-Doo Jetboote gehören jetzt zu den leisesten auf dem Wasser

Bombardier führt die innovative D-Sea-Bel Technologie ein. Dieses Schalldämpfungssystem senkt die Geräuschemissionen um bis zu 50 %.

1998 Bombardier erhält zahlreiche Auszeichnungen

Bombardier Recreational Products erhält zwei Industrial Design Excellence Awards (1998 IDEA Awards), die von der Industrial Designers Society of America (IDSA) und dem BusinessWeek Magazine gesponsert werden. Das Sea-Doo Challenger 1800 Boot des Modelljahres 1997 wird mit dem IDEA-Preis in Gold und das Sea-Doo XP Jetboot des Modelljahres 1997 mit dem IDEA-Preis in Silber ausgezeichnet.

1998 Bombardier steigt in den ATV-Markt ein

Im Februar steigt Bombardier Recreational Products mit der Einführung eines Prototypen seiner innovativen Bombardier ATV, dem Traxter Modell, in den ATV-Markt ein.

1998 Bombardier feiert das 30jährige Jubiläum der Lynx Motorschlitten

Im März feiert die Marke Lynx ihr 30-jähriges Bestehen.

1998 Bombardier feiert das 40-jährige Jubiläum der Ski-Doo Motorschlitten

Die Marke Ski-Doo wird 40.

1999 Bombardier gründet Partnerschaft mit Mercury Marine

Bombardier gründet eine technische Partnerschaft mit Mercury Marine bezüglich der Ausrüstung von Sea-Doo Booten ab einer Länge von 4,8 m mit Hochleistungsmotoren mit M2-Jetpumpenantrieb.

1999 Markteinführung des Sea-Doo LRV Jetboot-Modells

Das für vier Passagiere konzipierte Sea-Doo LRV Jetboot kommt auf den Markt. Es ist das größte Jetboot der Branche.

1999 Das Traxter wird ATV des Jahres

Im März wird das Modell Traxter vom ATV Magazine als ATV des Jahres ausgezeichnet. Markteinführung des zweiten ATV-Modells, des DS 650 für erfahrene Motorsportenthusiasten.

1999 Bombardier erhält die Auszeichnung „Design of the Decade“

Bombardier erhält von der Industrial Designers Society of America (IDSA) und dem BusinessWeek Magazine die Auszeichnung „Design of The Decade“ für herausragende Leistungen, Innovation und Inspiration seiner Sea-Doo Jetboote.

1999 Einführung der Orbital Direkteinspritzungstechnologie

Die Jetboot-Modelle Sea-Doo GTX DI und RX DI sind nun mit der neuen Orbital Direkteinspritzungstechnologie ausgerüstet, welche eine Reduzierung der Emissionen und eine deutliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs ermöglicht. Das D-SEA-BEL Schalldämpfungssystem wird an allen Sea-Doo Jetbooten Standard.

2000 Das Sea-Doo RX Jetboot wird als Jetboot des Jahres ausgezeichnet

Das Sea-Doo RX DI Jetboot erhält vom Watercraft World Magazine die Auszeichnung als Jetboot des Jahres. Es wird als der Maßstab für das neue Jahrtausend beschrieben.

2000 Bombardier eröffnet Niederlassung in Japan

Im Februar findet die Gründung eines Vertriebsnetzes in Japan statt, um den Verkauf der Sea-Doo Jetboote und Boote, Ski-Doo Motorschlitten und Bombardier ATV zu fördern.

2000 Das Sea-Doo XP Jetboot wird als Jetboot des Jahrhunderts ausgezeichnet

Im Januar erhält das Sea-Doo XP Jetboot vom Watercraft World Magazine die Auszeichnung als Jetboot des Jahrhunderts.

2000 Der Ski-Doo Summit 700 Schlitten erhält Auszeichnung

Der Ski-Doo Summit 700 Highmark Motorschlitten wird vom SnoWest Magazine mit dem Titel „Mountain Muscle Sled of the Year“ ausgezeichnet.

2001 Produktion der Rotax Motoren erreicht die Fünf-Millionen-Marke

Am 9. Mai läuft in Gunskirchen in Österreich der fünfmillionste Rotax Motor vom Band.

2001 Bombardier erwirbt Anlagevermögen von OMC

Im März erwirbt Bombardier mit den Marken Evinrude und Johnson Außenbordmotoren das Anlagevermögen der insolventen OMC Company.

2001 BRP erhält die Auszeichnung ATV des Jahres

Im November werden die ATV Bombardier Quest 650 und DS650 Baja vom kanadischen ATV-Guide 2002 als ATV des Jahres ausgezeichnet.

2001 BRP erhält zwei Auszeichnungen

Im Juni erhält Bombardier Recreational Products zwei Industrial Design Excellence Awards bei der Verleihung der IDEA Awards 2002. Das Sea-Doo Islandia Boot gewinnt die Auszeichnung in Gold, während das DS650 ATV die Auszeichnung in Bronze erhält.

2001 Sea-Doo stellt das GTX Jetboot-Modell vor

Im August führt Bombardier Recreational Products das Sea-Doo GTX Jetboot in den Markt ein. Es ist mit dem Rotax 4-TEC Viertakotor und O.P.A.S. -System (Lenkhilfe) ausgerüstet.

2001 Neues Produktionswerk in Wisconsin

Im Mai eröffnet Bombardier sein neues Produktionswerk für Außenbordmotoren in Sturtevant, Wisconsin.

2002 Bombardier wird offizieller Lieferant der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City

Im Februar wird Bombardier offizieller Lieferant von Ski-Doo Motorschlitten, Bombardier Pistenraupen und Bombardier ATV bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City.

2002 Der Spanier Alvaro de Marichalar überquert den Atlantik auf einem Sea-Doo Jetboot

Im Juli stellt der Spanier Alvaro de Marichalar einen Weltrekord auf, indem er den Atlantik (eine Strecke von mehr als 10.000 Seemeilen) mit einem Sea-Doo XP Jetboot überquert.

2002 BRP erhält den NMMA Innovation Award

Am 10. April erhält Bombardier den Innovationspreis der National Marine Manufacturers Association (NMMA) für sein Sea-Doo GTX 4-TEC Jetboot mit Viertakotor.

2002 Das Sea-DooGTX Jetboot wird als Jetboot des Jahres ausgezeichnet

Ebenfalls im November erhält das Sea-Doo GTX 4-TEC Jetboot des Modelljahres 2002 vom Watercraft World Magazine die renommierten Auszeichnung als Jetboot des Jahres.

2002 Eine weitere Innovation – Zweitakotor-Technologie mit Semi-Direkteinspritzung

Im März bringt Bombardier mit der Einführung der Zweitakotor-Technologie mit Semi-Direkteinspritzung eine weitere Innovation auf den Markt. Der Rotax 800 2-TEC™ SDI-Motor für die Ski-Doo Motorschlitten ermöglicht eine Senkung der Kohlenwasserstoff-Emissionen um 50 % und einen 25 % geringeren Kraftstoffverbrauch.

2002 Das Produktprogramm der ATV von Bombardier wächst weiter

Im November stellt Bombardier Recreational Products vier neue ATV-Modelle vor: die Outlander 330 H.O. 4x4- und 2x4-Ausführung, die 2x4-Ausführung des Outlander 400 H.O. und den Outlander 400 H.O. XT.

2002 BRP führt mit der Präsentation der Ski-DooREV Plattform weitere Neuerungen ein

Im November revolutioniert Bombardier Recreational Products die Motorschlittenindustrie mit der Einführung der Ski-Doo Motorschlitten mit REV Plattform, der radikalsten Innovation im Bereich der Motorschlitten der letzten 40 Jahre.

2002 BRP bringt erstes ATV für zwei Personen auf den Markt

Am 6. Juni erschließt Bombardier Recreational Products ein neues Marktsegment mit der Einführung seines Traxter MAX ATV, dem ersten und einzigen ATV, das ab Werk als Zweisitzer konzipiert ist.

2002 BRP erhält den Editor's Choice Award von Motor Boating

Am 15. Februar erhält Bombardier den renommierten Editor’s Choice Award von Motor Boating für das Sea-Doo GTX Jetboot des Modelljahres 2002 mit Rotax 4-TEC-Motor.

2003 Der Ski-Doo MX Z-REV Motorschlitten erobert Hollywood

Der Ski-Doo MX Z-REV Motorschlitten feiert im James Bond Streifen „Die Another Day“ (dt. Stirb an einem anderen Tag) einen großen Auftritt.

2003 Zwei Neuzugänge in der Produktreihe der Zweisitzer-ATV

Im Mai stellt Bombardier Recreational Products mit den Outlander MAX und Quest MAX ATV zwei Neuzugänge in der ersten umfassenden Produktreihe von Zweisitzer-ATV am Markt vor.

2003 Der revolutionäre Evinrude E-TEC Außenbordmotor

Im Februar führt Bombardier Recreational Products den Evinrude E-TEC Außenbordmotor ein und markiert damit den Start einer revolutionären, neuen Generation von Außenbordmotoren, die nicht nur sauberer, laufruhiger sondern auch leistungsstärker sind.

2003 Der Outlander wird ATV des Jahres

Im Januar wird der Outlander sowohl vom ATV Magazine als auch vom kanadischen ATV-Guide 2003 als ATV des Jahres ausgezeichnet.

2003 BRP Kart erhält „iF Design Award“

Im Juni erhält das BRP-Rotax RM1MC Kart den renommierten iF Design Award.

2003 Offizieller Unternehmensstart von BRP (Bombardier Recreational Products Inc)

Am 18. Dezember wird der Aufkauf des Unternehmensbereichs Recreational Products von Bombardier Inc. abgeschlossen und das Unternehmen Bombardier Recreational Products (BRP) aus der Taufe gehoben.

2003 Bombardier verkauft den Bereich der Freizeitfahrzeuge

Im April kündigt Bombardier Inc. den Verkauf des Unternehmensbereichs Bombardier Recreational Products an.

2003 Bombardier schließt Partnerschaft mit Deere & Company

Am 23. Januar kündigen Bombardier und Deere & Company eine strategische Allianz zur Entwicklung neuer Radfahrzeuge und Technologien an.

2004 Lizenzabkommen über die Ausrüstung von Rollern mit Rotax Motoren

Im April kündigen Hero Motors, ein Tochterunternehmen der Hero Group, und die in Österreich ansässige BRP-Powertrain, den Abschluss eines Lizenzvertrags an. Dieser regelt die Belieferung von Hero Motors mit modernsten Rotax Motoren, die mit geringem Hubraum in Rollern zum Einsatz kommen.

2004 Deutliche Verbesserungen für den Rennsport

Im Dezember stattet BRP seinen Ski-Doo MX Zx 440 Rennschlitten für die Rennsaison 2004/05 mit deutlichen Verbesserungen aus. Zu den wichtigsten Optimierungen gehören die Ausstattung mit der SC-4 Aufhängung hinten und eine Reihe von Verbesserungen am Antriebsstrang.

2004 Markteinführung des ersten Jetboots für drei Personen

BRP führt das Sea-Doo RXT des Modelljahres 2005 ein. Es ist das erste für drei Personen konzipierte Jetboot mit einer Leistung von 215 PS.
Außerdem präsentiert BRP die Reihe der Sea-Doo Boote des Modelljahres 2005 mit zusätzlichen Leistungsvarianten, sauberer Motorentechnologie, Qualitätsverbesserungen und ein ganz neues Modell.

2004 BRP konzentriert sich auf Produkte für den Freizeitbereich

m August kündigt BRP den Verkauf seines in Granby, Québec ansässigen Unternehmensbereichs für industrielle Produkte an – das Unternehmen Camoplast Inc. Von nun an konzentriert BRP seine Energien auf die Entwicklung und Produktion von Freizeitprodukten.

2004 Die Marke BRP ist geboren

Mitte Juni geht BRP mit neuer Marke und neuem Namenszug an den Start. Dabei profitiert das Unternehmen von seinem traditionsreichen Erbe, einem starken Unternehmensgeist und seiner ausgeprägten Innovationskraft. Im Mittelpunkt steht erneut die Belieferung der Kunden auf der ganzen Welt mit hochwertig gefertigten Produkten, die Leidenschaft und Emotionen wecken.

2004 BRP bringt das Sea-Doo 3D Jetboot auf den Markt

Mit der Markteinführung des Sea-Doo 3D Jetboots Mitte August revolutioniert BRP die Welt der Jetboote. Das Sea-Doo 3D Modell ist das erste und bisher einzige Jetboot, das durch einfache Änderungen der Konfiguration drei unterschiedliche und einzigartige Fahrerlebnisse bietet. (Später kommen zwei weitere Konfigurationsmöglichkeiten hinzu, so dass insgesamt fünf unterschiedliche Fahrerlebnisse geboten werden.)

2004 Noch mehr Leistung für die Evinrude E-TEC Motoren

Im Mai wird die Familie der Evinrude E-TEC Außenbordmotoren von BRP für das Modelljahr 2005 um drei Neuzugänge mit neuen Leistungsstufen ergänzt. Dabei handelt es sich um Modelle mit 200, 225 und 250 PS sowie das äußerst beliebte, leistungsstarke 225 H.O. Modell – jeweils in Ausführung für den Einsatz in Süß- und Salzwasser. Wie auch die kleineren Motoren mit 40 - 90 PS, bieten diese ein herausragendes Maß an Langlebigkeit und Zuverlässigkeit unter extremen Einsatzbedingungen und punkten gleichzeitig mit den niedrigsten Emissionswerten der Branche.

2004 Das Sea-Doo RXP Jetboot wird als Jetboot des Jahres ausgezeichnet

Mitte September erhält BRP vom Watercraft World Magazine die Auszeichnung als Jetboot des Jahres für sein Sea-Doo RXP Jetboot des Modelljahres 2004. Damit wurde bereits zum sechsten Mal einem Sea-Doo Modell diese Ehre zuteil.

2005 BRP weitet Händlernetz aus

BRP stellt direkte Verbindung zum Händlernetz in Frankreich her.

2005 BRP gewinnt die GNCC Meisterschaften

Im Oktober gewinnt BRP mit seinem Outlander™ 800 ATV zum ersten Mal die Utility Modified GNCC Championship. Der Sieg markiert den Beginn einer langen Erfolgsgeschichte, denn in den folgenden vier Jahren werden 12 weitere GNCC- ATV-Meisterschaften eingefahren.

2005 Modernisierung des BRP-Werks in Valcourt

Im März kündigt BRP an, eine Summe von 10 Millionen Dollar in die Modernisierung seines Werks in Valcourt, Québec investieren zu wollen.

2005 Die International Division von BRP zieht nach Lausanne um

Am 1. Oktober startet BRP den Direktvertrieb an Händler in Frankreich über ein neues Büro in Aix-en-Provence. BRP verlegt seine International Division nach Lausanne in der Schweiz.

2005 Das Can-Am DS 650X ATV von BRP siegt bei der Rallye Dakar

Im Januar trägt der Franzose Antoine Morel in der Kategorie ATV bei der 27. Rallye Dakar auf einem DS 650X ATV den Sieg davon.

2005 ATV und Sea-Doo legen die Messlatte höher

Mit Einführung der ATV-Reihe des Modelljahres 2006 konzentriert sich BRP vermehrt auf den Markt der ATV-Enthusiasten. Neben besseren Handlingeigenschaften bieten die Modelle auch ein höheres Maß an Leistung als die Modelle der Wettbewerber. BRP setzt neue Maßstäbe in der Branche mit der Einführung von Viertakotoren für die gesamte Sea-Doo Reihe. Die Rotax 4 TEC Modelle bieten eine um bis zu 30 % höhere Leistung und sind jetzt in allen vier Produktsegmenten verfügbar.

2005 BRP führt APACHE Kit ein

Im September führt BRP sein revolutionäres APACHE Track Kit für ATV ein. Dieses erste und bisher einzige Track Kit eines Fahrzeugherstellers ist mit den meisten bekannten ATV-Modellen kompatibel.

2005 BRP erhält Auszeichnung der EPA

Am 7. April erhält BRP als erster Hersteller von Außenbordmotoren den renommierten „Clean Air Technology Excellence Award“ der US-Umweltschutzbehörde (EPA) als Anerkennung für die niedrigen Emissionswerte der Evinrude E-TEC Außenbordmotoren von BRP.

2006 BRP wächst in Europa

Am 8. Juni gründet BRP Niederlassungen für den Direktvertrieb in Spanien, Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Großbritannien und Irland.

2006 Die Marke Can-Am wird wiedergeboren

Im Mai werden aus den Bombardier ATV die Can-Am ATV. BRP präsentiert seine ATV-Baureihe des Modelljahres 2007 und bietet von nun an sein ATV-Segment unter der Marke Can-Am an. Auf diese Weise wird dem Namen Can-Am wieder der BRP-typische Geist von unerreichter Leistung, herausragendem Handling und modernem Design eingehaucht – Qualitäten, die in der Branche einzigartig sind.

2007 Eröffnung eines neuen Werks in Mexiko

Am 25. Oktober weiht BRP sein neues Werk in Juarez, Mexiko ein. Die Can-Am ATV Outlander™ und Renegade™ Baureihen sowie die Rotax Motoren zum Antrieb dieser Fahrzeuge werden in diesem Werk gefertigt und montiert.

2006 ATV-Team vernichtet die Konkurrenz

Historischer Sieg für das Bombardier* ATV-Team bei der Rallye Dakar: Am 15. Januar belegen Juan Manuel Gonzales, Antoine Morel und Alain Morel nach 16 anspruchsvollen Tagen und einer zurückgelegten Strecke von mehr als 9.000 Kilometern von Lissabon in Portugal nach Dakar im Senegal alle drei Podiumsplätze in der Kategorie ATV.

2007 Eine Million Jetboote

On January 27, BRP assembles its one millionth watercraft in Valcourt, Québec. The name Sea-Doo is synonymous with meaningful innovation, trend-setting style and spirited performance.

2007 BRP präsentiert die Evinrude MFE-Motoren (Multi-Fuel Engines)

Ab Juni bietet BRP Evinrude MFE-Motoren an. Sie sind die einzigen Außenbordmotoren, die über ein ausreichendes Maß an Leistung verfügen, wenn sie mit verschiedenen Kraftstoffarten, wie Flugkraftstoff, Kerosin, oder Normalbenzin betrieben werden.

2007 Die Marke Sea-Doo feiert ihr 20-jähriges Bestehen

Im August feiert BRP das 20jährige Bestehen der modernen Sea-Doo Marke mit der Einführung der Jetboot-Modelle Sea-Doo X und Wake.

2007 BRP erobert die Straße

Mit dem Can-Am Spyder Roadster präsentiert BRP sein erstes Straßenfahrzeug. Dieses dreirädrige Fahrzeug, mit zwei Rädern an der Vorderachse und einem Rad hinten, bietet Stabilität und Sicherheit dank Ausstattungsmerkmalen wie dem Fahrzeugstabilisierungssystem (VSS), das in Zusammenarbeit mit Bosch entwickelt wurde. Zum VSS gehören ein ABS, eine Traktionskontrolle sowie Stabilitätskontrollsysteme. Der Spyder Roadster und sein einzigartiges Y-Design lassen sich am ehesten als Mischung aus Motorrad und Sport-Cabrio beschreiben.

2008 BRP startet Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Marke Evinrude

Seit 100 Jahren ist der Name Evinrude im Bereich der Boote gleichbedeutend mit Innovation. Von der bahnbrechenden Technik der frühen Tage bis hin zur heutigen Evinrude E-TEC Technologie sorgen die Evinrude Motoren dafür, dass Menschen die Zeit auf dem Wasser genießen können. Diese Geschichte der Innovation setzt sich bis heute fort.

2008 Die Marke Evinrude feiert ihr hundertjähriges Bestehen

BRP präsentiert die komplette E TEC Zweitakter-Baureihe zum hundertjährigen Bestehen der Marke Evinrude. Die Baureihe umfasst 198 Motorenmodelle mit einem Leistungsspektrum von 25 bis 300 PS.

2008 BRP startet Direktvertrieb in Österreich

Im Juli richtet BRP eine Niederlassung für den Direktvertrieb in Österreich ein.

2008 BRP startet Direktvertrieb in Mexiko

Im Oktober richtet BRP eine Niederlassung für den Direktvertrieb in Mexiko ein.

2008 Einweihung des Centre de technologies avancées (CTA)

Am 16. Juni eröffnet BRP zusammen mit der Universität von Sherbrooke das Centre de technologies avancées BRP-Sherbrooke University (CTA) in Sherbrooke, Québec, Kanada. Aufgabe des CTA ist es, neue, umweltfreundlichere Technologien für motorisierte Freizeitfahrzeuge zu entwickeln. Genauer gesagt, soll das CTA fünf neue Technologien entwickeln, die bis zum Jahr 2012 in den Produktionsprozess bei BRP integriert werden sollen.

2008 BRP erhält Anerkennung der US-Küstenwache

Am 5. September erhält BRP vom United States Coast Guard Office of Auxiliary and Boating Safety den angesehen Boating Safety Award für Sicherheit. BRP erhält diese Auszeichnung wegen des Engagements für sicheres Bootfahren. Zwei seiner Sea-Doo Jetboot-Modelle des Modelljahres 2009 sind mit einer völlig neuen, elektronisch gesteuerten Handbremse, dem iBR™-System (intelligentes Brems- und Rückfahrsystem) ausgerüstet.

2008 Einweihung des Laurent Beaudoin Design & Innovation Centre (CDI)

Am 10. September eröffnet BRP das Laurent Beaudoin Design & Innovation Centre. Die Einrichtung beherbergt die Teams für Design und fortschrittliche Konzepte. Diese arbeiten an äußerst innovativen, funktionellen und spannenden Produkten, deren Ziel es ist, die Erwartungen der Kunden an ein Freizeitfahrzeug zu übertreffen.

2008 BRP definiert Bootfahren neu – mit der iControl Technologie

Im September verändert BRP die Welt der Boote mit der Einführung der iControl:
iBR™ (intelligente Brems- und Rückfahrsystem ): das weltweit erste System für das Bremsen auf dem Wasser;
iS™ (intelligente Federung): ermöglicht eine unabhängige Bewegung von Rumpf und Sitz, Lenker und Fußstützen mit insgesamt 15 cm Federweg;
iTC™ (intelligente Drosselklappensteuerung): sorgt für eine problemlose Bedienung und hohe Präzision in allen Fahrsituation;
S3™-Rumpf: das gestufte Rumpfdesign sorgt für ein extrem präzises Fahrverhalten.

2008 BRP versammelt die Eigentümer eines Can-Am Spyder Roadsters zum ersten Homecoming Event

Am 6. Juni findet das erste Treffen der Eigentümer eines Can-Am Spyder Roadsters statt. Rund 350 Besitzer eines Can-Am Roadsters versammeln sich in Valcourt, Québec beim ersten Homecoming Event der Geschichte.

2009 BRP feiert das 50-jährige Bestehen der Marke Ski-Doo mit neuen Technologien

In February, BRP's Evinrude outboard engines rank, for the third time in six years, highest in customer satisfaction in the United States among two-stroke outboard brand manufacturers by the J.D. Power and Associates Marine Engine Competitive Information Study.

2009 BRP präsentiert Sea-Doo Boot mit 6,4 m Länge

Im September präsentiert BRP außerdem ein Booodell (die Modelle Sea-Doo 210 Challenger und 210 Wake) mit einer Länge von 6,4 m und rüstet alle seine Sea-Doo GTX und RXT Jetboote des Modelljahres 2010 sowie das Sea-Doo Wake Pro 215 Boot mit iBR (intelligentes Brems- und Rückfahrsystems) aus.

2009 BRP führt erste pneumatische Aufhängung ein

Im Mai führt BRP die branchenweit erste pneumatische Aufhängung am Can-Am Outlander 800R MAX EFI LTD ATV ein.

2009 BRP gewinnt zahlreiche Preise

Im April erhält BRP zahlreiche Auszeichnungen für sein Sea-Doo GTX™ Limited iS™ 255 Jetboot, darunter den Innovationspreis der National Marine Manufacturers Association (NMMA), den Award für Sicherheit des United States Coast Guard Office of Auxiliary (USGC) and Boating Safety, die Auszeichnung „Best of the Year Award“ 2009 des MotorBoating Magazine, die Auszeichnung „Jetboot des Jahres“ der Zeitschrift Watercraft World sowie einen Red Dot Award für Produktdesign in der Kategorie Transport.

2009 BRP schließt Vertrag über 10 Millionen Dollar

Am 4. November schließt BRP mit dem United States Marine Corps (USMC) einen Vertrag über 10 Millionen Dollar für die Lieferung seiner Evinrude MFE-Motoren (Multi-Fuel Engine) ab.

2009 BRP präsentiert den Can-Am Spyder RT Roadster.

Im September führt BRP den Can-Am Spyder RT ein. Das Fahrzeug punktet mit einer Vielzahl touringspezifischer Ausstattungsmerkmale, z. B. optionaler Anhänger mit 622 Litern Stauraum, besonders bequemer Touring-Sattel, elektronische Geschwindigkeitsregelung, dynamische Servolenkung, verstellbare Hinterradaufhängung, elektrisch einstellbarer Windabweiser, Premium-Audiosystem mit iPod-Anschluss, beheizte Beifahrer-Handgriffe sowie Diebstahlsicherung.

2009 BRP feiert das 50-jährige Bestehen der Marke Ski-Doo mit neuen Technologien

BRP feiert das 50-jährige Bestehen der Ski-Doo Motorschlitten mit der Markteinführung neuer Motortechnologien. Mit der Einführung der Rotax 1200 4-TEC™ und Rotax 600 H.O. E-TEC Motoren überträgt BRP Technologien, die sich in der Formel 1 und dem Automobilbereich bewährt haben, auf seine Motorschlitten. Der Rotax 1200 4-TEC Motor punktet mit einem Maximum an Leistung, geringeren Emissionswerten, einem niedrigen Kraftstoffverbrauch, geringen Schallemissionen, hoher Zuverlässigkeit sowie hoher Nutzer- und Wartungsfreundlichkeit. Die E-TEC-Technologie von BRP hat sich erfolgreich bewährt, nachdem sie mit dem Clean Air Technology Excellence Award der US-Umweltschutzbehörde (EPA) ausgezeichnet wurde. Der Rotax 600 H.O. E-TEC-Motor verfügt über die niedrigsten Emissionswerte im Segment und eliminiert praktisch die Rauch- und Geruchsbelästigung, die typisch ist für Zweitakter anderer Hersteller.

2009 BRP erhält Auszeichnung für bestes neues Produkt von der Zeitschrift Popular Science

Die Zeitschrift Popular Science zeichnet BRP für sein Sea-Doo GTX Limited iS Jetboot mit iControl Technologie mit dem begehrten Grand Award in der Kategorie bestes neues Produkt aus.

2010 BRP gewinnt als erstes Unternehmen zwei NMMA Awards im selben Jahr

Am 15. Februar erhält BRP bei der Zeremonie zur Vergabe der Innovationspreise 2010 der National Marine Manufacturers Association (NMMA) während der Miami International Boat Show gleich zwei Auszeichnungen. Damit ist BRP das einzige Unternehmen, das zwei NMMA Innovationspreise im selben Jahr erhält. Dazu gehören die Auszeichnung in der Kategorie PWC, Jetboote und Pontonboote für das Sea-Doo RXT-X 260 Jetboot des Modelljahres 2010 und die Auszeichnung in der Kategorie Wassersport und Ausrüstung für den Advanced TEC iCatch Jetboot-Anhänger.

2010 Sea-Doo Jetboot erhält Auszeichnung als „Best Buy“

Vier Sea-Doo Jetboot-Modelle werden vom Magazin Consumers Digest mit dem „Best Buy“-Award ausgezeichnet: das Sea-Doo RXT iS 260, RXT-X 260, GTI SE 130 und das GTI SE 155 des Modelljahres 2010.

2010 BRP erhält Umweltpreis

Für die Entwicklung und Umsetzung neuer Technologien zur Maximierung der Kraftstoffeffizienz mit Hilfe des „ECO-Modus“ am Sea-Doo 210 Challenger Boot erhält BRP den „Eco Award“ des Jahres 2010 des Boating Magazine .

2010 BRP präsentiert neuen Motorschlitten mit Rotax E TEC 800R

Im Januar erweitert BRP seine revolutionäre E-TEC Motorentechnologie auf die Ski-Doo Motorschlitten mit Einführung des lang erwarteten Rotax E TEC 800R Motors. Fortschrittliche elektronische Einspritzdüsen und eine leistungsstarke zentrale Recheneinheit sorgen an diesem leichtgewichtigen Zweitakter für wesentliche Verbesserungen in Sachen Leistung, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit. Dieser Motor kommt am Ski Doo MX Z X des Modelljahres 2010 ersals zum Einsatz.

2010 BRP weiht das Regionale Innovations Centrum in Österreich ein

Die BRP Tochtergesellschaft BRP-Powertrain eröffnet das Regionale Innovations Centrum (RIC) in Anwesenheit von Vertretern verschiedener Regierungsebenen Österreichs. Aufgabe des RIC ist die Konstruktion und Entwicklung effizienter Antriebstechnologien zur Senkung der CO2-Bilanz der Produkte von BRP sowie die Schulung von Mitarbeitern und Studenten. Auf diese Wiese soll gewährleistet werden, dass man bei den Technologietrends stets um eine Nasenlänge voraus ist.

2010 BRP wird offizieller Sponsor für Freizeitfahrzeuge der Canadian Football League

Im September startet BRP zusammen mit der Canadian Football League (CFL) eine Werbeaktion mit seinen Marken Ski-Doo, Sea-Doo, Evinrude und Can-Am, um die CFL-Fans zum 98. Grey Cup in Edmonton zu locken.

2010 BRP setzt mit dem Rotax ACE Motor neue Maßstäbe in Sachen Kraftstoff-Wirtschaftlichkeit und Schadstoffausstoß

Der Rotax 600 ACE (Advanced Combustion Efficiency) Motor verfügt über einen äußerst niedrigen Kraftstoffverbrauch von 8 l/100 km bei einer Reichweite von 500 km. Sein geringer Schadstoffausstoß (8 g/kw-hr HC und 90 g/kw-hr CO) übertrifft die Anforderungen der US-amerikanischen Umweltbehörden (EPA) für das Jahr 2012 (75 HC und 200 CO) und die strengen Anforderungen der „Best Available Technology (BAT)“ Standards (15 HC und 120 CO), die für den Einsatz im Yellowstone Nationalpark in den Vereinigten Staaten gelten.

2010 BRP erhält Red Dot Design Award

Für sein Sea-Doo 210 Challenger SE Boot des Modelljahres 2010 wird BRP im Juli mit einem Red Dot Award in der Rubrik Produktdesign ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2005 hat BRP bereits sieben Red Dot Awards erhalten.

2010 BRP wird als Hersteller des Jahres ausgezeichnet

Im November wird BRP von der Marine Retailers Association of America (MRAA) während der Marine Dealers Conference & Expo in Orlando, Florida, als Hersteller des Jahres ausgezeichnet. Die jährlich vergebene Auszeichnung wird an Hersteller und Lieferanten von Booten verliehen, die ihre Händler durch fachgerechte Geschäftspraktiken, Programme und Produkte auf beispielhafte und herausragende Weise unterstützen.

2010 Entwicklung von Hybridtechnologie für den Can-Am Roadster von BRP

Im Dezember erhält das Centre de technologies avancées BRP – Université de Sherbrooke (CTA) finanzielle Unterstützung in Höhe von 11,3 Millionen Dollar für die Entwicklung einer Hybridtechnologie für die Motoren der BRP-Roadster. Dabei handelt es sich um das weltweit einzige Entwicklungsprojekt für einen Roadster mit Hybridantrieb.

2010 BRP startet Direktvertrieb in Italien

BRP vertreibt seine Evinrude Außenbordmotoren auf dem italienischen Markt über ein eigenes Händlernetz.

2010 BRP rundet sein Offroad-Segment mit dem Can-Am Commander Side-by-Side-Fahrzeug ab

Mit der Einführung der Can-Am Commander Baureihe des Modelljahres 2011 überträgt BRP die charakteristischen Merkmale von Can-Am nun auch auf das Side-by-Side-Segment. Die Reihe beinhaltet fünf Modelle und zwei Motorvarianten. Wie bei Can-Am üblich, flossen innovative Entwicklungen sowie sinnvolle Neuerungen in die Fahrzeuge ein. Sie bestechen durch Komfort, ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und einen hohen Verbrauchernutzen.

2010 BRP eröffnet store.ski-doo.com Online-Shop

BRP eröffnet seinen Online-Shop für Ski-Doo Bekleidung, Teile und Zubehör auf store.ski-doo.com.

2010 Das 75.000. Sea-Doo Boot rollt vom Band

Am 11. Februar wird im BRP-Werk in Benton, Illinois das 75.000 Boot produziert. Es handelt sich um ein 6,4 m langes Sea-Doo 210 Challenger SE des Modelljahres 2010.

2011 Ein Ski-Doo Motorschlitten von BRP bricht den Weltrekord für die längsten, innerhalb von 24 Stunden zurückgelegten Strecke

Nick Musters legt innerhalb von 24 Stunden mit einem Ski Doo MXZ Motorschlitten mit Rotax 800R E-TEC-Motor die erstaunliche Strecke von 3.069 km zurück und stellt dabei einen neuen Weltrekord auf, denn in dieser Zeit ist noch nie ein Motorschlitten so weit gefahren. Mit seiner Leistung überbietet Musters den offiziellen Weltrekord (2.372 km) um 697 km und einen bisher nicht anerkannten Rekordversuch aus dem Jahr 2010 um 163 km.